• Startseite

Lauftraining online

Laufen will gelernt sein. 

Viele Anfänger machen Fehler, die dann das Laufvergnügen schmählern und zum Aufgeben des Trainings führen. #

Das wäre echt schade, weil Laufen hat sehr viele positive Effekte. (Ausdauer verbessern, Herz Kreislaufsystem stärken, Kopf frei bekommen...)

Das solltest du auf jeden Fall beachten, wenn du mit dem Laufen beginnen möchtest:

 

1. Einfach drauf los, ohne Aufwärmen und ohne Dehnen am Ende!

Es ist wichtig die Gelenke am Anfang zu mobilisieren und die Sehnen, Bänder, Muskeln, Knorpel und Faszien auf die bevorstehende Beanspruchung vorzubereiten. Das verhindert Verletzungen. Das Dehnen am Ende der Laufeinheit hilft bei der Regeneration und beugt muskulären Dysbalance vor. 

2. Du läufst zu schnell!

Am Anfang ist die Motivation groß und man neigt dazu viel zu schnell anzulaufen und nach ein paar Minuten stellt man fest, das der Körper nicht mehr möchte. Das sich Seitenstechen einstellt und das man doch nicht so fit ist, wie geglaubt.

Beginne langsam und plane dir evt. auch mal ein paar Gehminuten ein. 

3. Du wählst zu lange Strecken!

Am Anfang kommt es nicht auf die Distanz an, sondern auf die Dauer und die Regelmäßigkeit. Dein Körper mit Gelenke und Muskeln, dein Herz- Kreislaufsystem und dein Stoffwechsel müssen sich erst anpassen. 

4. Du machst kein Ergänzungstraining!

Beim Laufen befindest du dich in einem Modus, den man in Fachkreisen High Impact nennt. Das bedeutet hoher Aufprall und meint nichts anderes, als das kurzzeitig beide Füße in der Luft sind. Beim Walken haben wir einen Low Impact (niedrigen Aufprall, ein Fuß ist immer am Boden). Dein Körper muss insbesondere deine Gelenke müssen bei jedem Schritt abfedern. Deine Wirbelsäule sollte beim Begleittraining zum Laufen unbedingt stabilisiert werden und der Rest deiner Gelenke auch.

Lade dir hier kostenlos ein Stabilisationstraining zum Laufen herunter! Fülle nur das Kästchen aus und ich sende dir das Trainingsvideo sofort zu. Du kannst gleich beginnen!

 

Es funktioniert etwas nicht? Lass es uns wissen unter:

info@fitnessfuchs.com 

Besuchen Sie uns auch bei ?

           

Über einen Post würden wir uns sehr freuen.

Team fitnessfuchs

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.